Innerstädtische Pfarrkirche
Budapest

  Budapest Spring Festival / Frühlingsfestival Budapest

 

FRANZ LISZT (1811-1886)
AVE MARIA
(aus
: Harmonies poétiques et religieuses) für Klavier solo
DIE SELIGKEITEN 
für Bariton, gemischten Chor und Klavier
VIA CRUCIS - DIE 14 STATIONEN DES KREUZWEGS
 für sechs Soli, gemischten Chor u. Klavier
SZENISCHE AUFFÜHRUNG


   Sängerdarsteller:

   Franziska Gschlecht, Sopran I (Maria, Mutter Jesu)
   Johanna Pommranz, Sopran II (Veronica)
   Gabriele Lesch, Mezzosopran (Maria Magdalena)
   Jo Holzwarth, Tenor (Simon von Kyrene)
   Konstantin Krimmel, Bariton (Jesus)
   Florian Schmitt-Bohn, Bass (Pilatus)

   Raphael Westermeier, Darsteller

   Philharmonia Chor Stuttgart
   Annique Göttler, Klavier
   Lars Franke, Konzept und Regie
   Mira Ebert, Mitarbeit Regie

   Johannes Knecht, Gesamtleitung

 

   Pressemitteilung zu den Mitwirkenden

   Fotos von der Aufführung

 

 

 

 

 

Waldorfschule Esslingen

 

Ludwig v. Beethoven:

Sinfonie Nr. 9, d-moll, op. 125

Irena Bespalovaite, Sopran
Taxiarchoula Kanati, Alt
Kai Kluge, Tenor
Daniel Raschinsky, Bariton
Philharmonia Chor Stuttgart
Christophorus Symphonie Orchester

Leitung: Patrick Strub





 

 

Liederhalle Stuttgart, Beethoven-Saal

 

Jubiläumskonzert: 50 Jahre CSO Stuttgart

Ludwig v. Beethoven:
Sinfonie Nr. 9, d-moll, op. 125

Irena Bespalovaite, Sopran
Taxiarchoula Kanati, Alt
Kai Kluge, Tenor
Daniel Raschinsky, Bariton
Philharmonia Chor Stuttgart
Christophorus Symphonie Orchester


Leitung: Patrick Strub

Hier finden Sie den Flyer des Christophorus Symphonie Orchesters

 

 

 

 

Innerstädische Pfarrkirche (Belvárosi Templom)
Budapest (Ungarn)

Frühlingsfestival /Spring Festival Budapest

 

FRANZ LISZT: VIA CRUCIS

DIE 14 STATIONEN DES KREUZWEGS

(SZENISCHE AUFFÜHRUNG)


FRANZ LISZT:

AVE MARIA (aus: Harmonies poétiques et religieuses) für Klavier solo

DIE SELIGKEITEN für Bariton, gemischten Chor und Klavier

VIA CRUCIS – DIE 14 STATIONEN DES KREUZWEGS

für sechs Solostimmen, gemischten Chor und Klavier

Philharmonia Chor Stuttgart
Sängerdarsteller:
Franziska Gschlecht, Sopran I (Maria, Mutter Jesu)
Johanna Pommranz, Sopran II (Veronica)
Gabriele Lesch, Mezzosopran (Maria Magdalena)
Jo Holzwarth, Tenor (Simon von Kyrene)
Konstantin Krimmel, Bariton (Jesus)
Florian Schmitt-Bohn, Bass (Pilatus)
Raphael Westermeier , Darsteller
Annique Göttler, Klavier
Lars Franke, Konzept und Regie
Mira Ebert, Mitarbeit Regie
Johannes Knecht, Gesamtleitung

Infos: https://btf.hu/event?id=91835

 

 

 

 

 

 

Augustinum Stuttgart-Killesberg, Theatersaal
Oskar-Schlemmer-Straße 5, 70191 Stuttgart

HOCHZEIT - MUSIK UND LITERATUR

  Im Wonnemonat Mai präsentiert der Philharmonia Chor Stuttgart
  Richard Wagners bekannten Hochzeitsmarsch "Treulich geführt"
  sowie Braut- und Hochzeitslieder von W. A. Mozart,
  Robert Schumann, Béla Bartók und Günter Bialas.
  Zusammen mit Gedichten und Erzählungen von Mozart,
  Kästner oder Wilhelm Busch entsteht ein buntes Kaleidoskop
  zum Thema "Hochzeit und Heiraten" -
  gefühlvoll und ironisch, tiefsinnig und komisch.


  Hans-Peter Bögel, Rezitation
  Philipp Hänisch, Klavier
  Franziska Gschlecht, Sopran
  José Carmona, Tenor
  Florian Schmitt-Bohn, Bariton
  Philharmonia Chor Stuttgart
  Leitung: Johannes Knecht

 

  Lesen Sie mehr zum Kulturprogramm im Augustinum

 


 

 

   Kirche St. Jodokus, Immenstaad am Bodensee

 
  FRANZ LISZT: VIA CRUCIS

  DIE 14 STATIONEN DES KREUZWEGS

   mit Bildprojektionen von Dieter Groß

   FRANZ LISZT:

   AVE MARIA (aus: Harmonies poétiques et religieuses) für Klavier solo
   DIE SELIGKEITEN
für Bariton, gemischten Chor und Klavier
   VIA CRUCIS – DIE 14 STATIONEN DES KREUZWEGS
   für sechs Solostimmen, gemischten Chor und Klavier

   Vokalsolisten
   Philharmonia Chor Stuttgart
   Annique Göttler, Klavier
   Leitung: Johannes Knecht

  

   hier können Sie eine

   Konzertkritik aus der Schwäbischen Zeitung vom 08.04.2019 lesen.

  

 

 

 



 

 

Neues Schloss Stuttgart
Schlossplatz 4
70173 Stuttgart

RECITAL IM WEISSEN SAAL
HOCHZEIT - MUSIK UND LITERATUR

   Musikalische Kostbarkeiten, Poesie und Witz erwarten
   das Publikum am Samstag, 23. Februar 2019, um 19 Uhr,
   wenn der Philharmonia Chor Stuttgart zu seinem
   musikalisch-literarischen Recital einlädt. Zum Thema „Hochzeit"
   ist der Weiße Saal des Neuen Schlosses Stuttgart
   das passende, elegante Ambiente.

   Chorwerke von  Robert Schumann
   Richard Wagner, Béla Bartók u.a.
   Werke für Klavier solo und literarische Texte

 

  Unter der Leitung von Johannes Knecht singt der
  Philharmonia Chor Stuttgart Richard Wagners
  bekannten Hochzeitsmarsch Treulich geführt
  sowie Braut- und Hochzeitslieder von Robert Schumann,
  Béla Bartók oder Günter Bialas. Zusammen mit
  Klavierwerken, Gedichten und Erzählungen verspricht
  der Abend ein buntes Kaleidoskop über
 „Hochzeit und Heiraten“: gefühlvoll und ironisch,
  tiefsinnig und komisch.

  Mitwirkende:

Hans-Peter Bögel, Rezitation
Ralph Bergmann, Klavier (Solo)
Philipp Hänisch, Klavier (Chorbegleitung)
Franziska Gschlecht, Sopran
José Carmona, Tenor
Florian Schmitt-Bohn, Bariton
PhilharmoniaChorStuttgart
Leitung: Johannes Knecht

hier finden Sie Informationen für die Presse

hier ist unser Flyer zum download


  Salvator-Kirche

  70499 Stuttgart-Giebel

  Giebelstraße 15

 

 

HAUS AUS LEBENDIGEN STEINEN
Chormusik zum Hören und Mitsingen


PhilharmoniaChorStuttgart
Leitung: Johannes Knecht
Orgel: Tobias Wittmann
Eintritt frei

Hier finden Sie Informationen für die Presse