To the english version...

Der PhilharmoniaChorStuttgart ist seit mehr als 25 Jahren eine feste Größe im Stuttgarter Musikleben, mit einem Repertoire vom groß dimensionierten chorsinfonischen und oratorischen Werk bis zum klein besetzten A-cappella-Stück. Das Ensemble wird gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg und ist Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre. Zu den jährlich wiederkehrenden Konzertterminen des Ensembles zählen das Karfreitagskonzert in der Stuttgarter Liederhalle sowie die Recitals im Weißen Saal im Neuen Schloss Stuttgart. Im April 2012 konzertierte der Chor mit Anna Netrebko und Erwin Schrott mit einem Opernprogramm im Festspielhaus Baden-Baden, im Dezember 2012 mit einem adventlichen A-cappella-Programm im Salzburger Dom. Zum musikalischen Programm des Jahres 2013 zählen u.a. Galakonzerte mit Verdi-Chören in Stuttgart und Ludwigshafen sowie im Juni Mahlers Sinfonie Nr. 2 in Reutlingen mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Regelmäßig ist der Chor auch in oberschwäbischen Barockkirchen zu Gast (Zwiefalten, Weingarten). 2010 debütierte der Philharmonia Chor mit einer eigenen szenischen Produktion der Via crucis von Franz Liszt, mit der das Ensemble beim Internationalen Opernfestival Miskolc „Bartók + Verdi 2011“ in Ungarn gastierte. Künstlerischer Leiter des Chors ist seit 2003 Johannes Knecht, Chordirektor an der Staatsoper Stuttgart und Professor für Oratorienleitung an der Stuttgarter Musikhochschule.

English version:

The Philharmonia Choir Stuttgart was established in 1986. Its repertoire ranges from large-scale symphonic choral works to a cappella pieces for a small ensemble. The focal point of its work is oratorical music of the eighteenth to the twentieth centuries, with about 12 concerts a year, among them regularly in the Liederhalle Stuttgart. Concert tours have taken the choir to Hungary, Japan, France, Spain and the Czech Republic. Radio performances and CDs complete the picture of this versatile choir. Since 2003, Johannes Knecht has been art director of the ensemble.

In 2012 the ensemble performed an opera program together with Anna Netrebko and Erwin Schrott in the Festspielhaus Baden-Baden and was invited to sing an Advent program in the cathedral of Salzburg (Austria). Besides several a cappella programs, the last seasons brought performances of Beethoven‘s Symphony No. 9 (Pforzheim Theatre), Bach’s Mass in b minor (Stuttgart Liederhalle), Verdi opera choirs (Stuttgart Liederhalle and Ludwigshafen), Mahler‘s Symphony No. 2 (Reutlingen Stadthalle) or Verdi‘s Messa da Requiem together with the Stuttgart Opera chorus and orchestra (Stuttgart Liederhalle) and a scenic production of Liszt’s Via crucis which was invited to the International Opera Festival Miskolc, Hungary. Performing Mozarts Great Mass in c minor in 2014, the choir is now planning performances of Frank Martin, Mass for double choir or Brahms, A German Requiem.

The Philharmonia Choir Stuttgart has been working together with orchestras like the Staatsorchester Stuttgart, Stuttgarter Kammerorchester, Stuttgarter Philharmoniker, Württembergische Philharmonie Reutlingen, Badische Philharmonie, Baden-Badener Philharmonie, Orchestra Filarmonica Italiana, and conductors like Sylvain Cambreling, Simone Young, Michail Jurowski, Giancarlo De Lorenzo, Claudio Vandelli, Markus Huber, Gabriel Feltz, Ola Rudner.

p chor-liederhalle 2007

demnächst

Freitag, 20.10.2017

19 Uhr

 

Liederhalle Stuttgart
Beethoven-Saal



Felix
Mendelssohn
Bartholdy

Elias  op.70

Philharmonia Chor Stuttgart
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Leitung: Johannes Knecht

Solisten:
Mandy Fredrich, Sopran
Leif Mathis Kellermann, Sopran
Seda Amir-Karayan, Alt
Taxia Kanati, Alt (Königin)
Kai Kluge, Tenor
Markus Eiche, Bass

facebook-icon